Landesmuseum in Oldenburg
Nachricht
Tagesausflug

Steinzeit erleben

Am 5.12.2018 trafen sich die Schülerinnen und Schüler des 5.Jahrgangs zur ersten Stunde in ihren Klassenräumen. Sie hatten sich die Wochen davor mit dem Thema „Altsteinzeit“ beschäftigt und nun sollte ihr Wissen durch den Besuch des Landesmuseums für Natur und Mensch vertieft und erweitert werden. Die Aufregung und die Vorfreude waren deutlich zu spüren.

Nach der zweiten Stunde ging es dann endlich mit dem Bus Richtung Oldenburg.

In Oldenburg angekommen, startete die eine Gruppe direkt zum Museum durch und die zweite Gruppe durfte bei tollem Wetter eine gute Stunde die Innenstadt erkunden. Der Weihnachtsmarkt bot dabei einige Attraktionen, aber natürlich war MC Donald`s auch heißbegehrt. Nach einer gewissen Zeit wechselten die Gruppen.

Die Führungen im Museum wurden von den Museumspädagoginnen spannend und anschaulich gestaltet. Die Rentier-, Wildschwein- und Auerochsenpräparate machten deutlich, wie schwierig die Jagd für die Steinzeitmenschen gewesen sein muss. Begeisterung kam auf, als Nachbauten, wie z.B. eine Speerschleuder und ein Faustkeil, aber auch Originale, wie Knochen, Sehnen, ein Fell und ein Geweih durch die Hände gehen durften.Endlich Geschichte zum Anfassen!

Bei der anschließenden Steinzeitaktion wurde den Schülerinnen und Schülern bewusst, dass die Herstellung von Gegenständen in der damaligen Zeit sehr beschwerlich war. Mit kleinen Feuersteinen gestalteten sie ein Schieferamulett und schnitten sich ein Stück Leder zurecht. Wer mochte, durfte sich noch eine Feder aussuchen. Die drei Teile wurden auf einem Bastband aufgefädelt und jeder durfte sein „Schmuckstück“ als Erinnerung an einen tollen Tag mit nach Hause nehmen.

Text: Nicola Leo

 



« zurück